Kategorien
Natur Spiritualität Weisheit

What Life Is About

Life isn't about finding yourself. Life is about creating yourself. (George Bernard Shaw)
Kategorien
Freundschaft Liebe Natur Soziales Engagement Spiritualität Weisheit

Erfolg im Leben

Erfolg im Leben zu haben, bedeutet:
Oft und viel lachen;
die Achtung intelligenter Menschen und die Zuneigung von Kindern gewinnen;
die Anerkennung aufrichtiger Kritiker verdienen und den Verrat falscher Freunde ertragen;
Schönheit bewundern, in den anderen das Beste finden;
die Welt ein wenig besser verlassen, ob durch ein gesundes Kind, ein Stückchen Garten oder einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Gesellschaft;
wissen, dass wenigstens das Leben eines anderen Menschen leichter war, weil Du gelebt hast:
Das bedeutet nicht umsonst gelebt zu haben! (unbekannt)

Kategorien
Film Freundschaft Kunst Liebe Literatur Musik Narretei Natur Soziales Engagement Spiritualität Weisheit

Start Where You Are

Start where you are. Use what you have. Do what you can. (Arthur Ashe)
Kategorien
Film Freundschaft Kunst Liebe Literatur Musik Narretei Natur Soziales Engagement Spiritualität Weisheit

Der Integrität Kern

Ganz und gar man selbst zu sein, kann schon einigen Mut erfordern. (Sophia Loren)

Kategorien
Weisheit

Mut nichts weiter als ein Sidekick?

Mut ist der vollkommene Wille, den kein Schrecken erschüttern kann - Ralph Waldo Emerson

Kategorien
Film Freundschaft Kunst Liebe Literatur Musik Narretei Natur Soziales Engagement Spiritualität Weisheit

2.044.000 wichtigste Entscheidungen

Wofür wir unsere Zeit verwenden ist vermutlich die wichtigste Entscheidung, die wir treffen. (Ray Kurzweil)

Kategorien
Natur Nicht zugeordnet Spiritualität Weisheit

Im Auge des Betrachters

Was die Raupe Ende der Welt nennt,
nennt der Rest der Welt Schmetterling.
(Laotse. Foto: Anders Balari)

Kategorien
Soziales Engagement Weisheit

Über die Veränderungskraft neuer Modelle

“Man schafft niemals Veränderung, indem man das Bestehende bekämpft. Um etwas zu verändern, baut man neue Modelle, die das Alte überflüssig machen.”
(Buckminster Fuller, Foto: Anders Balari)

Kategorien
Literatur

100 Jahre Verzögerung – Mark Twains Autobiographie


Harry Rowohlt liest Mark Twain auf der Preview

»In dieser Autobiographie werde ich stets im Hinterkopf behalten, dass ich aus dem Grab spreche. Ich spreche buchstäblich aus dem Grab, denn wenn das Buch aus der Druckerpresse kommt, werde ich tot sein. Jedenfalls werden – um genau zu sein – neunzehn Zwanzigstel des Buches erst nach meinem Tod in Druck gehen.[…] Mir schien, ich könnte so frank und frei und schamlos wie ein Liebesbrief sein, wenn ich wüsste, dass das, was ich schreibe, niemand zu Gesicht bekommt, bis ich tot und nichtsahnend und gleichgültig bin.« Mark Twain

100 Jahre mussten wir warten, denn Mark Twain hatte verfügt, dass seine Autobiographie, sein letztes, größtes Werk, erst 100 Jahre nach seinem Tod veröffentlicht werden darf – und er kreierte damit einen Sensationserfolg.

Lustig, liebevoll oder mit großen Gefühlen erzählt er von seiner Familie und von Schicksalsschlägen, von skurrilen Begegnungen mit den Großen und mit den verachtenswerten »Zwergen« seiner Zeit.

Kategorien
Literatur

Er ist wieder da


Frühjahr 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Goebbels. Im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet der Gröfaz in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere – im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend lustig.